Ankündigung: Vortrag der Vegan Connection e.V.

Warum Vegan ?

22.03.2013 – 19:30h

Gemeindebücherei Rodenbach

Vegan? Was kann man denn dann noch essen?
Vegan? Da bekommt man doch Mangelerscheinungen!
Vegan? Dass ist doch total unnatürlich!
Vegan? Was bedeutet das eigentlich genau?

Die „Vegan Connection“, ein Verein mit Sitz in Gelnhausen, hat sich die Förderung der veganen Lebensweise zur Aufgabe gemacht hat.

Der Vortrag richtet sich an Interessierte Personen, die Informationen über die Motivationen der VeganerInnen erhalten, sich aber auch ein Bild über die Zusammenhänge von Tierausbeutung, der menschlichen Gesundheit und der globalen Umweltzerstörung machen wollen.

Insbesondere soll ein Bewusstsein für die negativen Einflüsse der gängigen Lebensweise in Bezug auf Mensch, Tier und Umwelt geschaffen, sowie durch die Bezugnahme auf wissenschaftliche Quellen den alltäglichen Vorurteilen gegenüber der veganen Lebensweise entgegengetreten werden.

Der Vortrag teilt sich in drei Themenbereiche:
1.      Gesundheitliche Aspekte
Margit Wiltschek, Heilpraktikerin, Biebergemünd
2.      Ökologische und ökonomische Aspekte
Christian Schenzielorz, Dipl. Volkswirt, Linsengericht
3.      Ethisch-moralische Aspekte
Olaf Parré, Sozialpädagoge – Master of Arts, Gelnhausen

Eine Diskussionsrunde nach dem Vortrag ist möglich bzw. erwünscht.

Eintritt: 4 € (im Preis inbegriffen ist die Verkostung von kleinen veganen Leckereien)

http://www.rodenbach.de/

Ankündigung Website Rodenbach

Demo gegen Tierversuchstransporte von Air France / KLM Frankfurt

Air France / KLM transportiert weiterhin Tiere für Tierversuche. Air France KLM ist das global größte Transportunternehmen für Versuchstiere. Sie transportieren zehntausende Primaten jährlich von Ostasien und Afrika in europäische und amerikanische Labore. Zu den Versuchstieren zählen desweiteren Hunde, Katzen und Kleintiere wie Mäuse und Frösche. Air France KLM ist die entscheidende Verbindung zwischen den Züchter_innen und Ärzt_innen, die Tierversuche durchführen. In letzter Zeit haben sich viele Flugunternehmen gegen den Transport von Versuchstieren für die Wissenschaft gestellt. Lufthansa hat beispielsweise aufgrund von massiven Protesten den Handel mit Primaten gestoppt. Für die Beteiligung an dieser unnötigen Tierqual in Deutschland ist Warner Rootliep, hiesiger General Manager der Air France KLM, verantwortlich.
Die Demonstration wurde hervorragend von der TierrechtsInitiative Rhein-Main organisiert. Neben den Demoteilneherm_innen aus Gelnhausen und Umgebung, nahmen die Demonstrant_innen zum Teil den Weg aus Kaiserslautern, Gießen und Heidelberg auf sich, um die Frankfurt Tierrechtler_innen zu unterstützen.
Loading Images
wpif2_loading
DSC_0661
DSC_0629
DSC_0660
DSC_0638
DSC_0654
DSC_0672
DSC_0675
DSC_0628
DSC_0651
DSC_0653
DSC_0631
DSC_0642
DSC_0649
DSC_0650
DSC_0670
DSC_0671
DSC_0645